Ohne Fünf nach Nürnberg

DEL/Eisbären Berlin.  Die Eisbären Berlin müssen im Auswärtsspiel bei Tabellenführer Thomas Sabo Ice Tigers in Nürnberg (Freitag, 19:30 Uhr) gleich auf fünf Stammspieler verzichten.

Neben André Rankel und Constantin Braun fehlen dem Hauptstadtclub auch Louis-Marc Aubry, Nick Petersen und Martin Buchwieser.
Louis Marc Aubry wird den Eisbären aufgrund einer Fingerfraktur bis zur November-Pause
fehlen. Eine Unterkörper-Verletzung setzt Nick Petersen derzeit außer Gefecht. Martin
Buchwieser hingegen kämpft mit den Folgen einer Zahn-OP. Beim bayerischen Stürmer
besteht die Hoffnung auf einen baldigen Einsatz am ehesten. Kapitän Rankel laboriert
weiterhin an seiner Adduktorenverletzung. Als Ersatz für die fehlenden Spieler werden in

Nürnberg die drei Youngster Maximilian Adam, Charlie Jahnke und Vincent Hessler ihr DEL-
Saisondebüt feiern.

Die Eisbären bestritten ihr Saisonauftakt-Match gegen die Ice Tigers und verloren 2:4. Der
letzte Sieg in Nürnberg war ein 2:1-Erfolg der Berliner am 4. März 2016.
Der Eisbären-Kader für das Spiel in Nürnberg
Tor: Petri Vehanen, Marvin Cüpper

Abwehr: Kai Wissmann, Frank Hördler, Danny Richmond, Jonas Müller, Micki DuPont, Jens Baxmann,
Blake Parlett

Angriff: Maximilian Adam, Charlie Jahnke, Vincent Hessler, Jamie MacQueen, Thomas Oppenheimer,
Florian Busch, James Sheppard, Sven Ziegler, Sean Backman, Daniel Fischbuch, Mark Olver, Marcel
Noebels

Nicht zur Verfügung: Maximilian Franzreb (Weißwasser), André Rankel (Adduktoren), Martin
Buchwieser (Zahn-OP), Louis-Marc Aubry (Fingerfraktur), Nick Petersen (Unterkörper), Constantin
Braun

Pink in the Rink 2017 am kommenden Sonntag:
Die Eisbären Berlin werden am kommenden Sonntag gegen den EHC Red Bull München (17
Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin) ihr traditionelles Pink in the Rink-Spiel absolvieren. Das
gesamte Match wird im Zeichen des Kampfes gegen die heimtückische Krankheit Krebs
stehen.

Bereits seit Anfang Oktober spielen die Berliner mit pinkfarbenen Handschuhen, am Sonntag
dann werden sie auch pinke Stutzen und auch Trikots tragen. Diese Devotionalien werden
später versteigert. Der Gewinn daraus geht dann an vier Krebs-Organisationen, die am
Sonntag auch in der Arena präsent sein werden. Dies sind: das Junge Krebsportal von der
deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs, der Verein Leben nach Krebs, die
Berliner Krebsgesellschaft und der Homecare e.V..
Einen großen Beitrag werden auch wieder die Fans der Eisbären Berlin leisten. Gemeinsam
mit den Frauen der Spieler sammeln sie Spenden in der Arena und mit einer Tombola des
Förderverein Fanbogen e.V.. Zudem sind alle Fans aufgerufen, am Sonntag in pinkem Outfit
das Spiel zu besuchen. Sollten Zuschauer keine pinken Devotionalien besitzen, werden sie
am Sonntag natürlich im Eisbären-Fanshop bei Trikots, T-Shirts, Schals, Pins und Puck
fündig.

eishockey.net / PM Eisbären Berlin

berlin2 75x75

Nützliche Links zur DEL

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Diesen Beitrag teilen

Kommentar verfassen