Ohne Rankel gegen Schwenningen

DEL/Eisbären Berlin.  Ohne Rankel gegen Schwenningen

Die Eisbären Berlin müssen im morgigen Heimspiel auf Kapitän André Rankel verzichten. Der
32-Jährige fällt aufgrund eines Muskelfaseranrisses im Adduktorenbereich aus. Das erste
Bully im Match gegen die Schwenninger Wild Wings wird am Donnerstagabend um 19:30 Uhr
eingeworfen.

Für Rankel rückt Sven Ziegler, wie schon während der Partie am vergangenen Sonntag, in die
Sturmreihe mit Mark Olver und Jamie MacQueen. Jens Baxmann, der gegen die Augsburger
Panther aufgrund eines Magen-Darm-Infekts fehlte, trainierte heute mit dem Team und
wird voraussichtlich gegen Schwenningen spielen können.
„Schwenningen ist eine gefährliche Mannschaft, die schon einigen Favoriten in dieser Saison
Punkte abgeknöpft hat“, sagte Chefcoach Uwe Krupp am Mittwoch. „Sie stehen defensiv
sehr gut, haben die wenigsten Gegentore kassiert und wir müssen von Beginn an hellwach
sein.“

Tickets für die Partie gegen Schwenningen sind in vielen Kategorien noch über die Eisbären-
Tickethotline (030) 97 18 40 40, online unter www.eisbaeren.de/ticketshop und an den

Kassen der Mercedes-Benz Arena erhältlich.
Der Eisbären-Kader für das Spiel gegen Schwenningen
Tor: Petri Vehanen, Marvin Cüpper
Abwehr: Kai Wissmann, Frank Hördler, Danny Richmond, Jonas Müller, Micki DuPont, Jens
Baxmann, Blake Parlett
Angriff: Nick Petersen, Jamie MacQueen, Thomas Oppenheimer, Florian Busch, Louis-Marc
Aubry, James Sheppard, Sven Ziegler, Martin Buchwieser, Sean Backman, Daniel Fischbuch,
Mark Olver, Marcel Noebels
Nicht zur Verfügung: Maximilian Franzreb, Maximilian Adam, Charlie Jahnke (alle
Weißwasser), Vincent Hessler (DNL), André Rankel (Adduktoren), Constantin Braun

eishockey.net / PM Eisbären Berlin

berlin2 75x75

Nützliche Links zur DEL

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Diesen Beitrag teilen

Kommentar verfassen